The dynasty which created Sorso the Week Puzzles

Settimana-Enigmistica-1b das Abenteuer der Erfindung der „Woche Rätsel“ scheint aus einem Roman „Buddenbrooks“ zu springen.

George ist der Erstgeborene , auf dem die Hoffnungen seines Vaters Francesco , der Ingenieur von landwirtschaftlichen und industriellen Maschinen Händler, der in der Lage, die soziale und wirtschaftliche Position zu festigen war von den Vorfahren geerbt . Aber in der Geschichte der Spross spielt die Rolle eines jungen unbeschwerten und lose Medien. Ein Dandy, der nach Cagliari dreht sich an Bord eines Traktors mit einem livrierten Kellner an seiner Seite und nimmt Bilder mit Freunden in der neuesten Mode gekleidet und erwähnt einen Tanzschritt und Schreiben in dem Wort „Hollywood in Cagliari . „

Doch sein Vater hatte versucht, “ begradigen“ Senden an ihn als Hilfsarbeiter in der Magneti Marelli , von Freunden gehört, mit der Warnung zu arbeiten : “ Wehe dir , wenn du sagst, du mein Sohn … sind “ . Nach dieser Erfahrung , im Jahr 1924 beschleunigen wird , um einen Abschluss in Elektrotechnik in Lüttich zu bekommen und beginnen, in seines Vaters zu arbeiten . Natürlich ist die Lage der „Schulter“ ist eng, und im Jahr 1930 beschlossen, nach Mailand zu bewegen.

Der Wunsch, persönliche Erklärung

wird von der Affäre mit der schönen Mädchen Wiener Breitenfeld Idell ( Ida ) , der bald heiraten und Liebe für das Leben begleitet wird . Die Missbilligung von seinem Vater Francesco ist total und die sofortige Schließung der “ Wasserhähne “ der Finanzierung folgt .

An diesem Punkt ist George ein junger Mann, von vorne anfangen muss , ist diese unkonventionelle Atmosphäre , dass die Idee einer Zeitung Rätsel wie die, die ein großer Erfolg in Österreich, dem Land seiner Frau Ida haben . Im Jahr 1932 der Wohnung des jungen Paares – zwei Zimmer zu vermieten – . Wird das Magazin Redaktion

In dem Buch von Joseph Zichi zeigt der Briefwechsel zwischen George und seine Schwester Gigina “ In das Geheimnis der Buchstaben – erklärt der Autor – Sie die Macht der Ideen von George und gleichzeitig die Verzweiflung eines sehen können jungen Mann, der allein steht , eine Aufgabe so wichtig wie die Geburt einer Zeitung zu verwalten. “ Scion zuversichtlich, seinen Stolz beiseite legt , um Hilfe für die Schwestern fragen. Gigina , zum Beispiel , hatte das Geld als Geschenk von seinem Vater zu Weihnachten geschickt. Aber diese sind nicht genug. Eine andere Straße bereits in der Vergangenheit gereist ist , um einige der Eigenschaften in Sardinien, “ keine leichte Aufgabe, auf einer Insel , in der die herrschende Mangel an Liquidität „, erklärt Joseph Zichi , verkaufen die fügt hinzu: “ um die ersten Schritte anzugehen war gezwungen worden, zum Pfandleiher zu begehen einige der teureren Produkte , darunter eine wertvolle Zigarette, die finden es schwer, nicht in der Lage, kurz vor Release sein , was zu großer Bitterkeit in seinem Vater

Nur ein Jahr später jedoch schien sich die Situation verbessert zu haben , um es zu ermöglichen, die beteiligten Objekte abzurufen. Nun , im Gegensatz zu , als er ging fast ohne Ankündigung Sardinien, ist der Vater gibt , ihm zu helfen und Harmonie hat der Familie zurückgegeben. Nach vielen Wechselfällen die Idee einer Zeitung Kreuzworträtsel materialisiert , ein revolutionäres Ereignis für die Verlagswelt und absolut neu für Italien. „Die Woche Puzzles“ wird die gemeinsame Aufgabe , die wir alle wissen, sanktionierte die “ Brain Gym “ als Massenunterhaltung in einem Land weit verbreiteten Analphabetismus und geplagt stellt einen Wendepunkt und das Signal Wandel der Zeit.

Von diesem Moment an „The Week Rätsel“ wird “ unzählige Nachahmungen “ , mit einer langen Serie von Gerichtsverfahren , die in der Konzeption des Urheberrechts verwiesen wird . Der Erfolg ist so, dass Hunderttausende von Kopien werden an die Front als “ geistige Erfrischung “ für die Soldaten, die Geschenke, die garantieren George Sisini einzigen Editor und dann unersetzlich “ , Befreiung vom Militärdienst . Selbst in den schrecklichen Tagen des Krieges , mit dem Druckpapier rationiert und bombardiert , die Zeitung nicht scheitern zu beenden . Nur im Jahre 1945 die „historischen Ereignisse der letzten Wochen “ bestimmen die Unregelmäßigkeit der Veröffentlichung.

Die Formel der „Woche“ wird immer zu sich selbst ähnlich zu sein, zu überleben bis heute der Kopf direkt aus George Sisini und Ablehnung von Werbung, die strenge Abfolge von der Farbe der Überschrift gezogen : blau , Grün und Rot (rote Zahlen ein Vielfaches von drei) . Diese entziehen sich einer Neugestaltung erschafft eine etwas ‚ aus der Zeit, die schwarze aus dem Geist , ein “ Erstarrung aktiv“ und eine entspannte Atmosphäre, die nur verwaltet , um Rätsel zu erstellen. Das Magazin wurde zu einer Ikone der Familie , der Gegenwart und in vielen Filmen zitiert und gesungen von Elvis in „Jazz unter den Sternen “ bedauert “ die Zeit der Momente / Wochen und enigmistiche gemacht …“

Quelle : La Nuova Sardegna des 12. November 2013


Etablierten seit vielen Jahren, viele Spiele und Überschriften behalten die gleiche Seite Platzierung seit Jahrzehnten Die Typografie des Magazins ist, kann der Kopfteil eine der folgenden drei Farben annehmen: blau, grün und rot (rote Zahlen in Vielfachen von drei); abwechselnden Farben in der angegebenen Reihenfolge

 

Tags:, , , , ,